Hallo, wir heißen Stefanie und Christian Boehm

und begrüßen dich herzlich in unserer Funktion als Umweltschützer und Eisbärenbotschafter. 

 

 

Wir wollten mit dir gemeinsam Grönlandeisbären, die auf Island stranden und aus organisatorischen Gründen erschossen werden, retten.

Der Erlös dieses Buches war für eine Auffangstation bestimmt. 

 

Doch leider hast du uns zu spät gefunden...

 

Da Eisbären zwar überall beliebt sind, und man sie als bedrohte Art eingestuft hat, aber sie kein deutsches Problem darstellen, haben sich leider zu wenige interessierte Leute in tatsächliche Leser verwandelt. Darum haben wir schweren Herzens dieses Projekt zum 1.7.2019 beendet.

 

Bei den wenigen Menschen, die an uns geglaubt haben, möchten wir uns herzlich für die Unterstützung bedanken und ihnen versichern, dass ihr Beitrag leider den Eisbären nur indirekt hilft: Das verdiente Geld haben wir in Baumschulen-Bäume investiert, die das Abschmelzen der Eisbären-Heimat wenigstens noch etwas herauszögern können.

Wir konnten weder bei Zoos/Museen, Umweltverbänden, Parteien, Unverpackt-Läden oder Buchhandlungen "punkten", daher erscheint uns dieser Weg am wenigsten schmerzvoll.   

 

 

Vielen Dank für das Verständnis, über das Kontaktfeld sind wir erreichbar, jedoch nicht mehr über Facebook und Co. 

 

Die Folgen der Klimaveränderung sind eine neue Herausforderung für uns Menschen.

Im Kampf dagegen, benötigt es bunte Konzepte und außergewöhnliche Strategien und

 es gibt tausende Betätigungsfelder:

 

Finde dein eigenes und mach die Welt etwas besser! 

 

Auf Wiedersehen

und viele Grüße von Stefanie und Christian