Aktionen

Paul Panzers Sprachfehler ist Teil seiner Figur, aber ich bin wahrscheinlich Deutschlands einzige stotternde Autorin. Du brauchst jetzt kein Mitleid zu haben, da kann man mit leben, aber ich kann dich halt nicht zu einer Lesung einladen. Ich glaube, wir wären am Ende beide enttäuscht... Ich will dir kurz den Zweck einer Lesung erklären: Ein Autor benötigt den Kontakt zu seinen Lesern, er möchte nicht nur Aufmerksamkeit, einen Platz in der Presse und Respekt für seinen Job, er macht dich auch neugierig auf sein Werk, damit du es letztlich auch kaufst. Das ist bei mir nicht anders aber ich muss an dieser Stelle mein Ass aus dem Ärmel ziehen: Ich bin nicht nur Autorin sondern auch Umweltschützerin. Also werde ich dir auf diesem Reiter einfach das Beste aus beiden Welten anbieten: Was ich zu sagen habe, findest du in meinem Buch. Du musst es leider schon selbst lesen. Aber als Umweltschützerin lade ich dich ein, einfach mitzumachen. Ich bin an die Weser ca. 60 Km vor der Flussmündung geradelt um Plastik zu sammeln. Hier kommt nicht nur der Müll aus dem Süden vorbei, auch die Gezeiten sind deutlich zu spüren und spülen den Dreck wieder zurück ins Landesinnere. Meine Ausbeute betrug auf 2 Kilometer Strecke mehr, als ich mit dem Rad transportieren konnte. Fazit? Du wirst mich jetzt Sonntags öfter mal Müllsammeln sehen... Und genau dazu lade ich dich herzlich ein. Müllsammeln macht Spaß - du hast alle paar Meter ein Erfolgserlebnis und es ist ganz egal wo, wann oder mit wem du das tust. Na, bist du neugierig geworden, welche Tipps ich noch in 'Eisbären für Island- Umweltschutz ist Mainstream' versteckt habe?

L-l-l-liebe Grüße von Steffi  und ich freue mich schon auf die nächste Aktion.